Richt­fest im Sarto­rius Quartier

Dr. Joachim Kreuzburg, Christoph Kleiner und Rolf-Georg Köhler Richtfest im Sartorius Quartier

Richt­fest im Sarto­rius Quartier

PresseProjekt­ent­wick­lung

Hamburg/Göttingen, 08. September 2021 — Das Projekt­ent­wick­lungs­un­ter­nehmen HAMBURG TEAM und der Life-Science-Konzern Sarto­rius haben Richt­fest für das gemischt genutzte Sarto­rius Quartier in Göttingen gefeiert. Zu den Gästen, die von Chris­toph Kleiner, Geschäfts­führer von HAMBURG TEAM, und dem Sarto­rius-Vorstands­vor­sit­zenden Dr. Joachim Kreuz­burg begrüßt wurden, gehörte auch Göttin­gens Oberbür­ger­meister Rolf-Georg Köhler.

Bis Ende 2022 entstehen auf dem rund 24.000 m² großen Areal in der Göttinger Nordstadt zwischen Innen­stadt und Univer­sität unter anderem ein Hotel und Smart Apart­ments sowie eine Kinder­ta­ges­stätte und 170 Miet- und 53 Eigen­tums­woh­nungen. Mit der für Mitte nächsten Jahres geplanten Eröff­nung des neuen Hotels erhält Göttingen zudem bereits das zweite FREIgeist Hotel in der Stadt. Im Zentrum des Areals bleiben histo­ri­sche Gebäude wie die Sheddach­halle und der Turm erhalten und bilden zusammen mit einem fertig­ge­stellten Neubau den neuen Gesund­heits­campus mit Event­flä­chen für bis zu 600 Besucher. Der Gesund­heits­campus ist ein Zusam­men­schluss von UMG und HAWK, der für neue Studi­en­gänge in den Gesund­heits- und Pflege­be­rufen geschaffen wurde.

Auf dem Gelände findet außerdem die Life Science Factory von Sarto­rius ihren Platz. Das Forschungs­zen­trum für Life Science Start-ups bietet offene Büros, eine Proto­typing-Werkstatt und neue Labor­flä­chen mit modernstem Equip­ment an. Zudem entsteht im Quartier das Patient Care Center von Ottobock in Koope­ra­tion mit dem Rehazen­trum Junge. Patienten aus ganz Deutsch­land sowie inter­na­tio­nale Gäste können dort sowohl neuro­lo­gi­sche Rehabi­li­ta­tion als auch klassi­sche Rezept­the­rapie in Anspruch nehmen.

Rolf-Georg Köhler, Oberbür­ger­meister der Stadt Göttingen, sagt: „Mein herzli­cher Dank geht an die Ideen­geber und alle Projekt­be­tei­ligten des neuen Quartiers. Ein Marken­zei­chen wird der neue Gesund­heits­campus sein, der auf einma­lige Weise zwei Wissen­schafts­be­reiche zusam­men­führt und Maßstäbe für die Ausbil­dung in den Gesund­heits­be­rufen setzen wird. Ich bin überzeugt, dass sich das gesamte Sarto­rius Quartier positiv auf sein Umfeld und die gesamte Nordstadt auswirken wird.“

Chris­toph Kleiner, Geschäfts­führer bei HAMBURG TEAM, erklärt: „Das Sarto­rius Quartier steht für eine einzig­ar­tige Symbiose aus Wohnen und Arbeiten sowie Lehre und Forschung. Wir sind sehr stolz, mit einem vor Ort so stark verwur­zelten Partner wie Sarto­rius dieses für Göttingen einzig­ar­tige Projekt umzusetzen. Gleich­zeitig freut es uns, FREIgeist als Betreiber für die Hotel­ent­wick­lung und die Smart Apart­ments gewonnen zu haben, die für außer­ge­wöhn­liche Hotels und Restau­rants stehen und das Quartier ideal ergänzen werden.“

Der Sarto­rius-Vorstands­vor­sit­zende Dr. Joachim Kreuz­burg ergänzt: „Das Leitmotiv Bilden – Gründen – Wohnen wird immer mehr greifbar und die Nordstadt erhält mit dem Quartier einen attrak­tiven und zukunfts­wei­senden Baustein. Es freut mich, dass wir nun im histo­ri­schen Zentrum unseres früheren Werks­ge­ländes die ersten fertig­ge­stellten Gebäude zeigen können. Das Sarto­rius Quartier erhält nun ganz rapide ein Gesicht.“

Der Master­plan für das neue Quartier stammt von Holzer Kobler Archi­tek­turen Zürich/Berlin. Die Entwurfs- und Ausfüh­rungs­pla­nung erfolgt durch die Hamburger Archi­tek­tur­büros Bieling Archi­tekten, Charles de Picciotto Archi­tekt, Thüs Farnsch­läder Archi­tekten sowie Grüntuch Ernst Archi­tekten aus Berlin.

Der erste Wohnungs­bau­stein mit 98 Miet- und Eigen­tums­woh­nungen in der Annastraße ist bereits fertig­ge­stellt. Die Eigen­tums­woh­nungen sind bereits verkauft. Für Inter­es­sierte an den Mietwoh­nungen ist Delta Domizil aus Hannover der Ansprechpartner.

2560 1707 HAMBURG TEAM
Suchbegriff eingeben ...