Daten­schutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Der Schutz Ihrer Privat­sphäre ist uns wichtig. Nachfol­gend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) informieren.

1. VERANTWORTLICHE STELLE

Verant­wort­li­cher
Verant­wort­lich für die nachfol­gend darge­stellte Daten­er­he­bung und -verar­bei­tung ist die Stelle:

HAMBURG TEAM Gesell­schaft für Projekt­ent­wick­lung mbH
Millern­tor­platz 1
20359 Hamburg

Tel.: 040 37 68 09 – 0
Fax: 040 37 68 09 – 29
E-Mail: ed.ma1669550303etgru1669550303bmah@1669550303eciff1669550303o1669550303

Kontakt­daten des Datenschutzbeauftragten

Unser externer Daten­schutz­be­auf­tragter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Daten­schutz unter folgenden Kontakt­daten zur Verfügung:

Daten­schutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
Web: datenschutz-nord-gruppe.de
E-Mail: ed.dr1669550303on-zt1669550303uhcsn1669550303etad@1669550303eciff1669550303o1669550303

Wenn Sie sich an unseren Daten­schutz­be­auf­tragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die oben genannte verant­wort­liche Stelle an.

Nutzungs­daten

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungs­daten zu statis­ti­schen Zwecken als Proto­koll gespei­chert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbes­sern. Dieser Daten­satz besteht aus

  • der Seite, von der die Datei angefor­dert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertra­genen Datenmenge,
  • dem Zugriffs­status (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschrei­bung des Typs des verwen­deten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfra­genden Rechners.

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermit­telte vollstän­dige IP-Adresse streng zweck­ge­bunden für die Dauer von vierzehn Tagen, in dem Inter­esse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und besei­tigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anony­mi­sieren wir die IP-Adresse. Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2. DATENÜBERMITTLUNG AN DRITTE

Daten­über­mitt­lung an Dienstleister

Wir übermit­teln Ihre Daten im Rahmen einer Auftrags­ver­ar­bei­tung gem. Art. 28 DSGVO an Dienst­leister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusam­men­hän­genden Prozesse unter­stützen. Unsere Dienst­leister sind uns gegen­über streng weisungs­ge­bunden und entspre­chend vertrag­lich verpflichtet. Folgende Dienst­leister setzen wir ein: room meets freiland Gruppe, Hamburg/Wien/Oslo (Internet- und Design-Agentur), Host Europe GmbH, Köln (Internet-Hosting), TeHa-Systems GmbH & Co. KG, Hamburg (techni­scher Internet-Support), Siggelkow & Wucher­pfennig GmbH, Uetersen (IT-Support), Rapid­mail, Freiburg im Breisgau (Newsletter-Anbieter), softgarden e-recrui­ting GmbH, Berlin (Karrie­re­portal-Anbieter), Immomio GmbH, Hamburg (Mieter­portal-Anbieter).

3. COOKIES

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textda­teien, die auf Ihrem Endgerät gespei­chert und ausge­lesen werden können. Man unter­scheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und perma­nenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespei­chert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wieder­erken­nung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch ledig­lich Infor­ma­tionen zu bestimmten Einstel­lungen, die nicht perso­nen­be­ziehbar sind.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzie­rung von Cookies infor­miert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie trans­pa­rent. Sie können Cookies zudem jeder­zeit über die entspre­chende Browser­ein­stel­lung löschen und das Setzen neuer Cookies verhin­dern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfü­gung stehen.

4. ERFORDERLICHE COOKIES

Auf unseren Webseiten setzen wir Cookies ein, die zur Nutzung unseren Webseiten erfor­der­lich sind.

Wir nutzen diese erfor­der­li­chen Cookies nicht für Analyse-, Tracking- oder Werbezwecke.

Teilweise enthalten diese Cookies ledig­lich Infor­ma­tionen zu bestimmten Einstel­lungen und sind nicht perso­nen­be­ziehbar. Sie können auch notwendig sein, um die Benut­zer­füh­rung, Sicher­heit und Umset­zung der Seite zu ermöglichen.

Wir nutzen diese Cookies auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Anbieter (Name) Zweck Speicher­dauer
Lokal hamburgteam.de/ (resolu­tion) Analyse der Bildschirm-Resolu­tion für Ausgabe von Theme-Einstel­lungen (Bilder­größe, Contai­ner­breiten, etc.) Session Cookie

5. TRACKINGTOOLS

Zur bedarfs­ge­rechten Gestal­tung unserer Webseiten verwenden wir das Webana­ly­se­tool „Google Analy­tics“. Google Analy­tics erstellt Nutzungs­pro­file auf Grund­lage von Pseud­onymen. Hierzu werden perma­nente Cookies auf Ihrem Endgerät gespei­chert und von uns ausge­lesen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wieder­keh­rende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen.

Im Rahmen von Google Analy­tics unter­stützen uns Google Ireland Limited und Google LLC. (USA) als Auftrags­ver­ar­beiter nach Art. 28 DSGVO. Die Daten­ver­ar­bei­tung kann daher auch außer­halb der EU bzw. des EWR statt­finden. Im Hinblick auf Google LLC kann aufgrund der Verar­bei­tung in den USA kein angemes­senes Daten­schutz­ni­veau angenommen werden. Es besteht das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicher­heits- und Überwa­chungs­zwe­cken zugreifen, ohne dass Sie hierüber infor­miert werden oder Rechts­mittel einlegen können. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre Einwil­li­gung in unsere Nutzung von Google Analy­tics abzugeben.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwil­li­gung über unser abgegeben haben. Sofern die Daten in diesem Rahmen außer­halb der EU bzw. des EWR verar­beitet werden, beachten Sie bitte, dass das Risiko besteht, dass Behörden auf die Daten zu Sicher­heits- und Überwa­chungs­zwe­cken zugreifen, ohne dass Sie hierüber infor­miert werden oder Rechts­mittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Dritt­län­dern einsetzen und Sie einwil­ligen, erfolgt die Übermitt­lung in ein Dritt­land auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können Ihre Einwil­li­gung jeder­zeit von der Cookie-Erklä­rung auf unserer Webseite ändern oder widerrufen.

6. EINGEBETTETE VIDEOS

Auf unseren Webseiten betten wir Videos ein, die nicht auf unseren Servern gespei­chert sind. Damit der Aufruf unserer Webseiten mit einge­bet­teten Videos nicht automa­tisch dazu führt, dass Inhalte des Dritt­an­bie­ters nachge­laden werden, zeigen wir in einem ersten Schritt nur lokal abgespei­cherte Vorschau­bilder der Videos an. Hierdurch erhält der Dritt­an­bieter keine Informationen.

Erst nach einem Klick auf das Vorschau­bild, werden Inhalte des Dritt­an­bie­ters nachge­laden. Hierdurch erhält der Dritt­an­bieter die Infor­ma­tion, dass Sie unsere Seite aufge­rufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erfor­der­li­chen Nutzungs­daten. Wir haben auf die weitere Daten­ver­ar­bei­tung durch den Dritt­an­bieter keinen Einfluss. Mit dem Klick auf das Vorschau­bild geben Sie uns die Einwil­li­gung, Inhalte des Dritt­an­bie­ters nachzuladen.

Die Einbet­tung der Videos erfolgt auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie zuvor Ihre Einwil­li­gung über einen Klick auf das Vorschau­bild bzw. über das Cookie-Banner abgegeben haben. Bitte beachten Sie, dass die Einbet­tung von Videos der unten genannten Anbieter dazu führt, dass Ihre Daten außer­halb der EU bzw. des EWR verar­beitet werden. In den USA besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicher­heits- und Überwa­chungs­zwe­cken zugreifen, ohne dass Sie hierüber infor­miert werden oder Rechts­mittel einlegen können. In der Einwil­li­gung in die Einbet­tung der Videos ist daher auch die Einwil­li­gung in die Übermitt­lung in ein unsicheres Dritt­land auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO zu sehen.

Nähere Infor­ma­tionen zur Daten­ver­ar­bei­tung durch Vimeo und YouTube LLC können Sie den Daten­schutz­er­klä­rungen unter policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de bzw. https://vimeo.com/privacy entnehmen.

Anbieter Angemes­senes Datenschutzniveau Widerruf der Einwilligung
Vimeo Kein angemes­senes Daten­schutz­ni­veau. Die Übermitt­lung erfolgt auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie ein Vorschau­bild angeklickt haben, werden die Inhalte des Dritt­an­bie­ters sofort nachge­laden. Wenn Sie ein solches Nachladen auf anderen Seiten nicht wünschen, klicken Sie bitte die Vorschau­bilder nicht mehr an.
YouTube Kein angemes­senes Daten­schutz­ni­veau. Die Übermitt­lung erfolgt auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie ein Vorschau­bild angeklickt haben, werden die Inhalte des Dritt­an­bie­ters sofort nachge­laden. Wenn Sie ein solches Nachladen auf anderen Seiten nicht wünschen, klicken Sie bitte die Vorschau­bilder nicht mehr an.

7. ERLÄUTERUNGEN UND SICHERHEITSMASSNAHME

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfas­send zu schützen, treffen wir techni­sche und organi­sa­to­ri­sche Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüs­se­lungs­ver­fahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüs­se­lung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Status­leiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adress­zeile mit https:// beginnt.

8. RECHTE DES NUTZERS

Bei Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Websei­ten­nutzer bestimmte Rechte:

8.1 Auskunfts­recht (Art. 15 DSGVO):
Sie haben das Recht eine Bestä­ti­gung darüber zu verlangen, ob sie betref­fende perso­nen­be­zo­gene Daten verar­beitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese perso­nen­be­zo­genen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufge­führten Informationen.

8.2 Recht auf Berich­ti­gung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
Sie haben das Recht, unver­züg­lich die Berich­ti­gung sie betref­fender unrich­tiger perso­nen­be­zo­gener Daten und ggf. die Vervoll­stän­di­gung unvoll­stän­diger perso­nen­be­zo­gener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betref­fende perso­nen­be­zo­gene Daten unver­züg­lich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufge­führten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

8.3 Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufge­führten Voraus­set­zungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung einge­legt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

8.4 Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufge­führt werden, haben Sie das Recht, die sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten in einem struk­tu­rierten, gängigen und maschi­nen­les­baren Format zu erhalten bzw. die Übermitt­lung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

8.5 Wider­spruchs­recht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f erhoben (Daten­ver­ar­bei­tung zur Wahrung berech­tigter Inter­essen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­deren Situa­tion ergeben, jeder­zeit gegen die Verar­bei­tung Wider­spruch einzu­legen. Wir verar­beiten die perso­nen­be­zo­genen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutz­wür­dige Gründe für die Verar­bei­tung vor, die die Inter­essen, Rechte und Freiheiten der betrof­fenen Person überwiegen, oder die Verar­bei­tung dient der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.

8.6 Beschwer­de­recht bei einer Aufsichtsbehörde:

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­be­hörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­bei­tung der Sie betref­fenden Daten gegen daten­schutz­recht­liche Bestim­mungen verstößt. Das Beschwer­de­recht kann insbe­son­dere bei einer Aufsichts­be­hörde in dem Mitglied­staat Ihres Aufent­halts­orts, Ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mutmaß­li­chen Verstoßes geltend gemacht werden.

9. KONTAKTAUFNAHME

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontak­tieren, wird Ihre Anfrage inklu­sive aller daraus hervor­ge­henden perso­nen­be­zo­genen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbei­tung Ihres Anlie­gens bei uns gespei­chert und verar­beitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwil­li­gung weiter.

Die Verar­bei­tung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Vertrags zusam­men­hängt oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verar­bei­tung auf Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berech­tigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berech­tigtes Inter­esse an der effek­tiven Bearbei­tung der an uns gerich­teten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per E-Mail übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffor­dern, Ihre Einwil­li­gung zur Speiche­rung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt (z. B. nach abgeschlos­sener Bearbei­tung Ihres Anlie­gens). Zwingende gesetz­liche Bestim­mungen – insbe­son­dere gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­fristen – bleiben unberührt.

10. BEWERBUNG

Sie haben die Möglich­keit, sich auf die von uns ausge­schrie­benen Stellen über unser Karrie­re­portal karriere.hamburgteam.de zu bewerben. Hier haben Sie Zugriff auf sämtliche Stellen­aus­schrei­bungen und Infor­ma­tionen zum Bewer­bungs­pro­zess. Für die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten in dieser Situa­tion beachten Sie bitte die jeweils spezi­fi­schen Infor­ma­tionen auf unserem Karriereportal.

Sollten Sie sich bei uns über die angege­bene E-Mail- oder Post-Adresse bewerben, sind mindes­tens folgende Angaben erfor­der­lich, um Ihre Bewer­bung berück­sich­tigen zu können:

  • Name und Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Anschreiben
  • Lebens­lauf
  • Zeugnisse und Qualifikationen

Wir verar­beiten Ihre Daten dabei ausschließ­lich für den Zweck der Bewer­ber­aus­wahl nach § 26 Abs. 1 BDSG. Eine Daten­ver­ar­bei­tung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Angaben, wie z. B. Ihre Telefon­nummer, Ihre Freizeit­in­ter­essen, ein Bild, etc. zur besseren Beurtei­lung Ihrer Bewer­bung bzw. zur verein­fachten Kommu­ni­ka­tion zur Verfü­gung stellen möchten. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Bewer­bung nicht zwingend erfor­der­lich. Sofern Sie in Ihre Bewer­bung freiwil­lige Angaben aufnehmen, erklären Sie Ihr Einver­ständnis, dass wir diese Daten ausschließ­lich zum Zweck der Bewer­ber­aus­wahl verar­beiten. Ihre Einwil­li­gung können Sie jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Bitte wenden Sie Ihren Widerruf an die im Impressum genannte Stelle.

Ihre Angaben werden streng vertrau­lich behan­delt. Bei erfolg­loser Bewer­bung werden Ihre Unter­lagen spätes­tens sechs Monate nach Versenden der Ableh­nungs­mit­tei­lung gelöscht. Die Rechts­grund­lage dieser Verar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berech­tigten Inter­esse etwaige Rechts­an­sprüche abzuwehren.

Für den Fall, dass Ihre Bewer­bung auch bei anderen oder zukünf­tigen Stellen­aus­schrei­bungen berück­sich­tigt werden soll, erfolgt dies nur auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung. Wir verar­beiten Ihre Daten dann auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und löschen Ihre Bewer­bung nach zwei Jahren. Ihre Einwil­li­gung können Sie jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Bitte senden Sie Ihren Widerruf an die im Impressum genannte Stelle.

11. CAPTCHA

Um unsere Webfor­mu­lare vor automa­ti­sierten Anfragen zu schützen, verwenden ein sog. Captcha eines Dritt­an­bie­ters. Im Rahmen der Captcha-Funktion werden Sie u. U. gebeten, Aufgaben zu lösen oder Check­boxen anzukli­cken. Die in diesem Rahmen gemachten Nutzer­ein­gaben und ggf. auch die Mausbe­we­gungen werden genutzt, um abzuschätzen, ob die Eingaben von einem Menschen oder einem automa­ti­sierten Programm stammen.

Da die Funktion durch einen Dritt­an­bieter bereit­ge­stellt wird, führt die Anzeige des Captchas dazu, dass Inhalte des Dritt­an­bie­ters nachge­laden werden. Hierdurch erhält der Dritt­an­bieter die Infor­ma­tion, dass Sie unsere Seite aufge­rufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erfor­der­li­chen Nutzungs­daten. Wir haben auf die weitere Daten­ver­ar­bei­tung durch den Dritt­an­bieter grund­sätz­lich keinen Einfluss.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwil­li­gung zuvor hierzu abgegeben haben.

Bitte beachten Sie, dass die Nutzung von Captchas dazu führen kann, dass Ihre Daten außer­halb der EU bzw. des EWR verar­beitet werden. In einigen Ländern besteht dabei das Risiko, dass Behörden auf die Daten zu Sicher­heits- und Überwa­chungs­zwe­cken zugreifen, ohne dass Sie hierüber infor­miert werden oder Rechts­mittel einlegen können. Sofern wir Anbieter in unsicheren Dritt­län­dern einsetzen und Sie einwil­ligen, erfolgt die Übermitt­lung in ein unsicheres Dritt­land auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Nähere Infor­ma­tionen zur Daten­ver­ar­bei­tung durch Google LLC können Sie den Daten­schutz­er­klä­rungen unter policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de entnehmen.

12. Newsletter-Anmel­dung und -Versand

Sie können auf unserer Inter­net­seite einen Newsletter bestellen. Bitte beachten Sie, dass wir für die Anmel­dung zum Newsletter bestimmte Daten (mindes­tens Ihre E-Mail-Adresse) benötigen.

Der Versand des Newslet­ters erfolgt nur dann, wenn Sie uns eine ausdrück­liche Einwil­li­gung gegeben haben. Nach erfolgter Bestel­lung auf unseren Webseiten erhalten Sie eine Bestä­ti­gungs-E-Mail an die von Ihnen angege­bene E-Mail-Adresse (sog. Double-Opt-In). Sie können Ihre Einwil­li­gung jeder­zeit wider­rufen. Eine unkom­pli­zierte Möglich­keit zum Widerruf erhalten Sie z. B. über den in jedem Newsletter vorhan­denen Link zur Abbestellung.

Im Rahmen der Newsletter-Anmel­dung speichern wir über die bereits genannten Daten hinaus weitere Daten, sofern diese erfor­der­lich sind, damit wir nachweisen können, dass Sie unseren Newsletter bestellt haben. Dies kann die Speiche­rung der vollstän­digen IP-Adresse zum Zeitpunkt der Bestel­lung bzw. der Bestä­ti­gung des Newslet­ters umfassen, sowie eine Kopie der von uns versen­deten Bestä­ti­gungs­mail. Die entspre­chende Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und erfolgt in dem Inter­esse, über die Recht­mä­ßig­keit des Newsletter-Versands Rechen­schaft ablegen zu können.

Sofern Sie unseren Newsletter bestellen, bitten wir Sie im Rahmen des Bestell­vor­gangs, sich mit einem weiter­ge­henden Newslet­ter­tracking einver­standen zu erklären.

Wenn Sie uns die entspre­chende Einwil­li­gung erteilen, binden wir in unsere Newsletter indivi­du­elle Tracking-Pixel ein, mit denen wir erkennen können, wann der an Sie versen­dete Newsletter abgerufen bzw. geöffnet wurde und indivi­dua­li­sieren die im Newsletter vorhan­denen Links um auswerten zu können, wann Sie auf welchen Link geklickt haben.

Sollten Sie Ihre Einwil­li­gung wider­rufen wollen, nutzen Sie den in jedem Newsletter vorhan­denen Link zur Abbestel­lung bzw. Anpas­sung Ihrer Einwilligung.

13. SPEICHERDAUER

Sofern wir nicht im Einzelnen bereits über die Speicher­dauer infor­miert haben, löschen wir perso­nen­be­zo­gene Daten, wenn sie für die vorge­nannten Verar­bei­tungs­zwecke nicht mehr erfor­der­lich sind und keine gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­pflichten einer Löschung entgegenstehen.

Suchbegriff eingeben ...