Toggle offcanvas area

Eröff­nungs­fest des Hansa­tors in Münster

Eröff­nungs­fest des Hansa­tors in Münster

NewsInvest­ment Manage­ment

Am 26. August wurde in Münster die Eröff­nung des Hansa­tors, des neuen Gewer­be­quar­tiers direkt am Haupt­bahnhof gefeiert. HTIM hatte dieses Gebäu­de­en­semble 2021 im Auftrag eines berufs­stän­di­schen Versor­gungs­werks und einer kirch­li­chen Zusatz­ver­sor­gungs­kasse von dem Projekt­ent­wickler Landmarken erworben.

Dachterrasse POHA House Hansator in Münster© HAMBURG TEAM

Das Hansator mit seinen drei Gebäuden umfasst insge­samt 18.857 m² Mietfläche. Die Gebäude sind durch ein umlau­fendes so genanntes Flugdach verbunden, das zu 85% begrünte Dachfläche erhält. Die Mietfläche verteilt sich auf ein Hotel der Economy-Design-Hotel­kette „prizeotel“ mit ca. 200 Zimmern, moderne Wohn- und Gemein­schafts­flä­chen für junge Berufs­tä­tige, entwi­ckelt vom Start-up POHA House Co-Spaces, sowie Einzel­han­dels- und Gastro­no­mie­flä­chen. Lob kam von NRW Baumi­nis­terin Ina Schar­ren­bach, die anläss­lich der Eröff­nung angereist war. Dieses Projekt bewirke, dass der Bahnhof von Münster jetzt nicht mehr eine Vorder- und eine Rückseite, sondern eher zwei Vorder­seiten habe. Eine Brach­fläche sei nutzbar gemacht, neue Wohnungen geschaffen und die Aufent­halts­qua­lität am Bahnhof sei deutlich verbes­sert worden.

Parallel zum Eröff­nungs­fest wurde auch die neue moderne Fahrrad­sta­tion mit 2000 Fahrrad­plätzen eröffnet, die über eine App funktio­niert. Mit dem Umbau des benach­barten Parkhauses sollen am Münster Bahnhof langfristig 5.000 Fahrrad­plätze entstehen.

Bereits vor Fertig­stel­lung wurde das Hansator in der Kategorie „Urbanes Flächen­re­cy­cling“ mit dem polis Award ausge­zeichnet. Als nachhal­tiges Leucht­turm­pro­jekt für Münster wird außerdem eine DGNB-Gold-Zerti­fi­zie­rung angestrebt.

2400 1371 HAMBURG TEAM
Suchbegriff eingeben ...