© Werner Huthmacher

Hansa­ter­rassen

WohnenHamburg

Citynahes Wohnen am Wasser
Noch zählt Hamm zu den eher unbeach­teten Wohnan­lagen, wenn es um das Thema citynahes Wohnen in Hamburg geht. Dabei hat der Stadt­teil charmante Mikro­lagen zu bieten, wie z. B. hier am Ende der Wenden­straße, wo sich der Mittel- und der Rückertkanal treffen. Auf einer Freifläche neben der bekannten Hansaburg, einem bedeu­tenden Beispiel der Hamburger Indus­trie­ar­chi­tektur zu Beginn des 20. Jahrhun­derts, sind direkt an den Kanälen 131 neue Wohnein­heiten, idyllisch gelegen zwischen Klein­gärten und Wasser­armen entstanden.

Projekt­daten

Grund­stück
4.770 m²

Projekt­vo­lumen
13.000 m² BGF

Projekt
Neubau von Miet- und Eigentumswohnungen

Standort
Hamburg-Hamm, Wenden­straße 495–505

Archi­tektur
blauraum archi­tekten partner­schaft, Hamburg

Zeitplan
Projek­tie­rung 2010-2012, Bauzeit 2013-2014

Inves­ti­tion
ca. 31 Mio. €

Nutzung
Wohnen: 131 Miet- und Eigen­tums­woh­nungen, insge­samt ca. 10.600 m² Wohnfläche
Parken: 36 Stell­plätze in einer Tiefga­rage, 4 Stell­plätze im Außenbereich

Auszeich­nungen
Deutscher Fassa­den­preis 2015: 3. Preis; Bund Deutscher Archi­tekten Hamburg (BDA) 2016: 1. Preis

Hansea­tisch & cool

Wer am Wasser wohnt, wohnt beson­ders. Das gilt vor allem für die Bewohner der Hansaterrassen.
Denn hier, am Ende der Wenden­straße im Oster­brook­viertel, treffen sich Rückers- und Mittel­kanal, Boots­stege und Gewer­belofts, tradi­tio­nelles und modernes Hamburg, Indus­trie­denkmal und zeitge­mäßes Wohnen. In dieser idylli­schen Lage, direkt neben der denkmal­ge­schützten Hansaburg, einer ehema­ligen Papier­fa­brik, ist Wasser das rundum bestim­mende Element.

Luftaufnahme des Projekts Hansaterrassen© Falcon Crest

Histo­risch & modern

Das Oster­brook­viertel im Süden von Hamburg-Hamm gilt als echter Geheimtipp.
Innen­stadtnah war es einst bevor­zugter Villen­vorort wohlha­bender Kaufleute und später klassi­sches Arbeiterviertel.
Heute steigt es in der Bedeu­tung der citynahen Lagen immer weiter nach oben. Kein Wunder, hier findet man eine wachsende und gesunde Durch­mi­schung von engagierten jungen und altein­ge­ses­senen Bürgern. Eine gute Anbin­dung an öffent­liche Verkehrs­mittel sowie Schulen, Kitas, Einkaufs- und Freizeit­an­ge­bote in der Umgebung runden das Angebot ab.

Historische Ansicht des Projekts Hansaterrassen aus Wendestrasse
Suchbegriff eingeben ...