Toggle offcanvas area

HTIM kauft Hildes­heimer Wohnan­lage für eigenen Fonds

Wohnquartier Bernwardhof in Hildesheim© Agentur Loomn

HTIM kauft Hildes­heimer Wohnan­lage für eigenen Fonds

PresseInvest­ment Manage­ment

Hamburg, 7. Juli 2021 – Die HAMBURG TEAM Invest­ment Manage­ment GmbH (HTIM) hat im Rahmen eines Forward Deals den zweiten Bauab­schnitt des Wohnquar­tiers „Bernwardshof“ in Hildes­heim gekauft. Das von HTIM erwor­bene Immobi­li­en­en­semble in der Bernhard-Kratz­berg-Straße 1-5 im Stadt­teil Himmelsthür umfasst fünf Objekte mit rund 4.200 m² Wohnfläche. Die 53 frei finan­zierten Wohnein­heiten werden in den Fonds „HAMBURG TEAM Norddeut­sche WohnWerte“ einge­bracht. Verkäufer der Anlage ist die VDM Bernwardshof GmbH & Co. KG, eine Projekt­ge­sell­schaft der Von der Mark Gruppe aus Hannover. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Still­schweigen vereinbart.

Baube­ginn für den „Bernwardshof“ war Anfang 2021. Das Ensemble verfügt überwie­gend über Zwei- bis Dreizim­mer­woh­nungen mit einer durch­schnitt­li­chen Wohnfläche von 78 m². Sämtliche Wohnungen sind barrie­re­frei und erhalten Einbau­kü­chen. Zum Projekt gehören zudem 53 Pkw-Stell­plätze im Außen­be­reich. Die planmä­ßige Fertig­stel­lung des Projekts soll Anfang 2023 erfolgen. Recht­lich wurde HTIM beim Kauf von der Kanzlei REIUS aus Hamburg beraten.

„Nach einem Wohnob­jekt in Hamburg-Harburg konnten wir mit dem Ankauf in Hildes­heim inner­halb kurzer Zeit bereits eine zweite erstklas­sige Immobilie für das Sonder­ver­mögen „HAMBURG TEAM Norddeut­sche WohnWerte“ sichern. Das Vehikel ist regional ausge­richtet und inves­tiert ausschließ­lich in Wohn- und Gewer­be­im­mo­bi­lien in Norddeutsch­land. In diesem Bereich sehen wir noch viel Poten­zial im Markt, das wir im Sinne unserer Anleger heben wollen“, sagt Marius Piehl, Trans­ak­ti­ons­ma­nager bei HTIM. Die Inves­toren des Sonder­ver­mö­gens sind regional ansäs­sige Versor­gungs­werke aus Norddeutschland.

„Wir freuen uns, mit HTIM einen Partner für diesen Bauab­schnitt zu haben, der ebenso viel Wert auf Qualität und eine langfris­tige Strategie legt, wie wir es in unseren Projekten tun, ganz beson­ders bei dieser Quartier­s­ent­wick­lung“, ergänzt Miriam Eckert, Invest­ment Managerin bei der von der Mark Gruppe.

Hildes­heim liegt knapp 30 Kilometer südöst­lich von Hannover. Der Projekt­standort befindet sich im Nordwesten der Stadt und zeichnet sich durch seine gute Infra­struktur aus: Nahver­sor­gungs­mög­lich­keiten, Schulen, Kitas und Gesund­heits­ein­rich­tungen sind fußläufig erreichbar. Bis 2024 soll der Standort zusätz­lich via S-Bahn an den öffent­li­chen Perso­nen­nah­ver­kehr angeschlossen werden und erhält damit eine direkte Verbin­dung in die nieder­säch­si­sche Landeshauptstadt.

Die Vermitt­lung der Trans­ak­tion erfolgte durch die NAI apollo group aus Frank­furt im Rahmen eines exklu­siven Verkaufsmandats.

2560 1632 HAMBURG TEAM
Suchbegriff eingeben ...